Wandervogel Bergischer Kreis e.V. Johanneshammer
Wandervogel Bergischer Kreis e.V.            Johanneshammer

Wir auf den fernen Straßen...

Die Mitglieder des Wandervogel Bergischer Kreis sind überwiegend, aber nicht nur, im Nerother Wandervogel verwurzelt und / oder wurden dort während ihrer Jugendzeit geprägt.

 

Wir nehmen es uns seit jeher heraus, Menschen individuell nach ihrem Charakter und nach ihren Taten zu beurteilen.

Insofern kann, will und wird der Verein keinerlei gesellschaftliche, weltanschauliche oder religiöse Kriterien oder Vorgaben für seine Mitglieder formulieren.

 

Traditionell verzichten wir auf staatliche Fördergelder.

Der Verein finanziert sich folglich durch eigene Mittel und Spenden von Privatpersonen oder Institutionen, die unser Anliegen fördern bzw. teilen.

Alle Verantwortlichen üben ihre Aufgaben ehrenamtlich aus.

 

Unser Anliegen besteht zu einem wesentlichen Teil darin, Jugendgruppen, die ebenfalls nicht auf Kosten staatlicher Stellen, sondern vielmehr in Eigeninitiative ihr Erleben selbst und unabhängig gestalten wollen, hierbei zu unterstützen und zu fördern.

Zu diesem Zweck stellt der Verein den Jugendlichen unter anderem, soweit gewünscht, die entsprechenden Räumlichkeiten.

Hierzu steht auf dem Gelände des Johanneshammers in erster Linie die „kleine Hütte“ zur Verfügung.

Diese wird von den Gruppen in eigener Arbeit ausgebaut und selbst verwaltet.

 

Der Verein möchte dabei im Hintergrund bleiben, um so die Eigenverantwortung und Selbstinitiative der Jugendlichen fördern und stärken.

 

 

 

 

 

Auf diesen Seiten stellen wir den Johanneshammer und den Wandervogel Bergischer Kreis vor.

 

 

Horridoh!

Druckversion Druckversion | Sitemap
Der Inhalt dieser Seite ist urheber- und leistungsschutzrechtlich geschützt. Verbreitung, Vervielfältigung oder sonstige Nutzung, insbesondere der Bilder und Texte, sind nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung des Vorstandes gestattet.